Veröffentlichungen
Dr. Klaus J. Müller

Dr. Müller ist gefragter Vortragsredner und Gastdozent bei Universitäten. Er veröffentlicht regelmäßig Artikel zu gesellschafts-, immobilien- und notarrechtlichen Themen, sowohl in führenden Tageszeitungen als auch in juristischen Fachzeitschriften.

Übersicht aller Veröffentlichungen von Dr. Klaus J. Müller

Einzelschriften

  • Kommentar zum Aktiengesetz (hrsg. von Thomas Wachter, 3. Aufl., RWS Verlag, Köln 2018, 1814 S. + XVII S., Unternehmensverträge, §§ 291 – 307 AktG (85 S.)
  • „The GmbH. A Guide to the German Limited Liability Company“, C.H. Beck, München, 2016, 3. Aufl., 222 S. + XX S (Veröffentlichung in englischer Sprache)
  • Kommentar zum Aktiengesetz (hrsg. von Thomas Wachter), 2. Aufl., RWS Verlag, Köln 2014, 1678 S. + XVIII S., Unternehmensverträge, §§ 291 – 307 AktG (83 S.)
  • Kommentar zum Aktiengesetz (hrsg. von Thomas Wachter), RWS Verlag, Köln, 2012, 1819 S. + XVII S., (Unternehmensverträge, §§ 291 – 307 AktG (90 S.)
  • „The GmbH. A Guide to the German Limited Liability Company“, C.H.Beck, München, 2009, 2. Aufl., 234 S. + XX S. (Veröffentlichung in englischer Sprache)
  • „The GmbH. A Guide to the German Limited Liability Company“, C.H.Beck/Kluwer Law International, München, 2006, 189 S. + XX S., besprochen in NJW 2006, 3336 (Peter Rawert) (Veröffentlichung in englischer Sprache)
  • „How to Change Corporate Structures in Germany. A Guide to Mergers and other Transformations“, 2005, 104 S. (erschienen als Mayer, Brown, Rowe & Maw-Veröffentlichung) (Veröffentlichung in englischer Sprache)
  • „Haftung des Erwerbers von GmbH-Geschäftsanteilen und Schutz bei anfechtbarer Übertragung“, Peter Lang, Frankfurt am Main usw., 1996, 229 S. + XXXVI S. (Doktorarbeit), besprochen in GmbHR 1996, 718 – 720 (Reinhard Geck), in NJW 1997, 2303 – 2304 (Peter Limmer) und in ZHR 161 (1997), 565 – 569 (Peter Mankowski)

Aufsätze

  • Beurkundungsbedürftigkeit verbundener Verträge bei Grundstücksgeschäften, in: NJW 2021, 2477 – 2480
  • Reichweite der Vertretungsmacht des GmbH-Geschäftsführers bei der Veräußerung des gesamten Gesellschaftsvermögens“, in: NZG 2019, 807 – 813
  • „Elektronische Datenträger als Anlagen notarieller Urkunden?“, in: NJW 2015, 3271 – 3275
  • „Auslandsbeurkundungen von Abtretungen deutscher GmbH-Geschäftsanteile in der Schweiz“, in: NJW 2014, 1994 – 1999
  • „Unterjährige Beendigung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages beim Unternehmensverkauf“, in: Von der Sache zum Recht, Festschrift für Volker Beuthien zum 75. Geburtstag, München 2009, 183 – 197 (zusammen mit Herrn Dr. Magnus Dorweiler)
  • „Das gesetzliche Wettbewerbsverbot der Gesellschafter der KG“, in: NJW 2007, 1724 – 1727
  • „Unternehmenskauf und notarielle Beurkundung nach § 311b III BGB“, in: NZG 2007, 201 – 206
  • „Stimmbindungen von GmbH-Gesellschaftern“, in: GmbHR 2007, 113 – 117
  • „Der Entwurf des „MoMiG“ und die Auswirkungen auf den Unternehmens- und Beteiligungskauf“, in: GmbHR 2006, 953 – 959
  • „Neues zur Spaltung: die geplante Streichung von §§ 131 I Nr. 1 S. 2, 132 UmwG“, in: NZG 2006, 491 – 493
  • „Die englische Limited in Deutschland – für welche Unternehmen ist sie tatsächlich geeignet?“, in: BB 2006, 837 – 843
  • „Die Limited in Deutschland: Ein Überblick über das anzuwendende englische Gesellschaftsrecht“, in: DB 2006, 824 – 829
  • „Die Eintragung der englischen Limited in das deutsche Handelsregister“, in: INF 2006, 274 – 277
  • „Nachschusspflicht der Gesellschafter einer KG und Ausschließung bei Verweigerung von Nachschüssen“, in: DB 2005, 95 – 96
  • „Einfluss der due diligence auf die Gewährleistungsrechte des Käufers beim Unternehmenskauf“, in: NJW 2004, 2196 – 2199
  • „Einziehung von Forderungen gegen die Gesellschafter in der Liquidation der GmbH“, in: DB 2003, 1939 – 1941
  • „Freiwilliger Aufsichtsrat nach § 52 GmbHG und andere freiwillige Organe“, in: NZG 2003, 751 – 755 (zusammen mit Herrn Reinmar Wolff)
  • „Verlagerung von Zuständigkeiten auf den Beirat der GmbH“, in: GmbHR 2003, 810 – 817 (zusammen mit Herrn Reinmar Wolff)
  • „Verjährung des Einlageanspruchs der GmbH nach der Schuldrechtsreform“, in: BB 2002, 1377 – 1382
  • „Unternehmenskauf, Garantie und Schuldrechtsreform – ein Sturm im Wasserglas?“, in: NJW 2002, 1026 – 1027
  • „Auswirkungen von Umstrukturierungen nach dem Umwandlungsgesetz auf Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge“, in: BB 2002, 157 – 161
  • „Corporation Tax Reform in Germany and its Impact on the German M&A Market“, in: Tax Planning International Financing, Dezember 2001, S. 8 – 14 (zusammen mit Herrn Dr. Michael Schmidt) (Veröffentlichung in englischer Sprache)
  • „Die gesamtschuldnerische Haftung bei der Spaltung nach §§ 133, 134 UmwG“, in: DB 2001, 2637 – 2640
  • „Verjährung des Gesamtschuldnerausgleichsanspruchs aus § 426 Abs. 1 BGB“, in: VersR 2001, 429 – 432
  • „Gestattung der Due Diligence durch den Vorstand der Aktiengesellschaft“, in: NJW 2000, 3452 – 3456
  • „Unterzeichnung des Verschmelzungsberichts“, in: NJW 2000, 2001 – 2003
  • „Spaltung nach dem Umwandlungsgesetz und Übergang von Verträgen mit Abtretungsbeschränkungen“, in: BB 2000, 365 – 368
  • „Folgen der Einziehung eines GmbH-Geschäftsanteils“, in: DB 1999, 2045 – 2048
  • „Prokura und Handlungsvollmacht“, in: JuS 1998, 1000 – 1006
  • „Darlehensgewährung der GmbH an ihren Gesellschafter“, in: BB 1998, 1804 – 1807
  • „Ausfallhaftung nach § 31 Abs. 3 GmbHG bei Rückgewähr eigenkapitalersetzender Leistungen“, in: DB 1998, 1117 – 1121
  • „Anmeldung des Erwerbs von GmbH-Geschäftsanteilen“, in: DStR 1998, 296-303
  • „Ausschluss des Ausgleichsanspruches des Handelsvertreters nach § 92c I HGB“, in: NJW 1998, 17-19
  • „Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters nach § 89b I 2 HGB wegen erweiterter Altkundenbeziehung auch bei Umsatzrückgang?“, in: NJW 1997, 3423 ‑ 3424
  • „Kein Heilungsbedarf mehr bei Barkapitalerhöhungen im Aus­schüt­tungs­rückholverfahren?“, in: INF 1997, 721-724
  • „Weglassen der GmbH-Gründungsgesellschafter bei späteren Satzungs­än­de­rungen?“, in: GmbHR 1997, 923 – 926
  • „Kapitalerhaltung und Bilanzierung: zur Ermittlung der Unterbilanz bei § 30 Abs. 1 GmbHG“, in: DStR 1997, 1577 – 1581
  • „Verschulden bei Vertragsschluss und Abbruch von Verhandlungen über form­bedürftige Rechtsgeschäfte“, in: DB 1997, 1905 – 1910
  • „Vertragliches Wettbewerbsverbot des GmbH‑Gesellschafters und ver­deckte Gewinnausschüttung in der jüngeren Rechtsprechung des BFH“, in: BB 1997, 1441 ‑ 1446
  • „Die Zuleitung des Verschmelzungsvertrages an den Betriebsrat nach § 5 Abs. 3 Umwandlungsgesetz“, in: DB 1997, 713 ‑ 718
  • „Barkapitalerhöhung und Ausschüttungsrückholverfahren – zur Heilung ei­ner verdeckten Sacheinlage“, in: INF 1997, 209 ‑ 211
  • „Anmeldung nach § 16 Abs. 1 GmbHG bei Anteilsübertragungen un­ter Be­tei­ligung des GmbH-Geschäftsführers“, in: INF 1997, 52 ‑ 55
  • „Sprache und Examen“, in: JuS 1996, L49 ‑ L52
  • „Haftung des Erwerbers von GmbH-Geschäftsanteilen nach An­fech­tung der Abtretung“, in: GmbHR 1996, 881 ‑ 890
  • „Beseitigung der Anmeldung nach § 16 Abs. 1 GmbHG bei fehler­hafter An­teilsübertragung“, in: GmbHR 1996, 641 ‑ 650
  • „Gemischte Gesamtvertretung und unechte Gesamtprokura“, in: DB 1995, 461 ‑ 464 (zusammen mit Herrn Prof. Dr. Volker Beuthien)

Urteilsbesprechungen

  • „Zu den Übergangsregelungen des GNotKG für das Grundbuchverfahren“, (Anmerkung zu OLG Bamberg, Beschl. v. 7.10.2013) in: NotBZ 2013, 468 – 470
  • GmbHR-Kommentar zu BGH v. 1.2.2010 – II ZR 173/08 – „Eurobike“ (Kapitalaufbringung: Keine verdeckte Sacheinlage durch Beratungsleistungen) in: GmbHR 2010, 424 – 425
  • GmbHR-Kommentar zu OLG Frankfurt am Main v. 17.6.2009 – 13 U 104/08 (Gesellschafter: Keine Haftung des ausgeschiedenen Scheingesellschafters für rückständige Stammeinlagen), in: GmbHR 2009, 1158 – 1159
  • GmbHR-Kommentar zu OLG Hamm v. 13.12.2005 – 27 U 43/05 (Geschäftsanteil: Keine Haftung des arglistig getäuschten Erwerbers für rückständige Stammeinlage), in: GmbHR 2006, 254 – 255
  • GmbHR-Kommentar zu BGH v. 22.3.2004 – II ZR 7/02 (Stammeinlage: Keine Erfüllung bei bloßem Hin- und Herzahlen oder bei Zahlung aus Mitteln der GmbH), in: GmbHR 2004, 896 – 898 (zusammen mit Herrn Dr. Heinrich von Bünau).
  • GmbHR-Kommentar zu BGH v. 16.9.2002 – II ZR 1/00 (Verdeckte Sacheinlage: Durchführung einer Kapitalerhöhung im Wege des Ausschüttungsrückholverfahrens aufgrund vorheriger Absprache), in: GmbHR 2002, 1196 – 1197
  • GmbHR-Kommentar zu BGH v. 17.9.2001 – II ZR 275/99 (Stammeinlage: Keine Erfüllung der Bareinlageverpflichtung bei Hin- und Herüberweisung innerhalb weniger Tage), in: GmbHR 2001, 1115 – 1116
  • GmbHR-Kommentar zu BGH v. 27.11.2000 – II ZR 83/00 (Keine Aufrechnung gegen Rückerstattungsforderung der GmbH aus § 31 Abs. 1 GmbHG), in: GmbHR 2001, 143 – 144
  • GmbHR-Kommentar zu BGH v. 21.6.1999 – II ZR 47/98 (Aufgabe der Verschuldenshaftung für unzulässige Auszahlungen an Mitgesellschafter), in: GmbHR 1999, 923 – 925
  • „Anfechtung des Erwerbs eines GmbH-Geschäftsanteils“ (Bspr. von OLG Hamburg Urt. v. 20.2.1998), in: NJW 1999, 544 – 545

Kleine Beiträge, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel

  • „Immobilienkauf durch Anteilserwerb – lässt sich mit share deals noch Grunderwerbsteuer sparen?“, erschienen in: Coresis Management GmbH Online-Newsletter, Dezember 2018
  • „Nachgefragt: Freie Hand beim Verkauf – welche Formalien gelten bei der Teilung von GmbH-Geschäftsanteilen?“, in: FAZ vom 26. Februar 2014, Nr. 48, S. 19
  • „Nachgefragt: Niemand will doppelt zahlen – worauf muss man bei einer Kapitalerhöhung achten?“, in: FAZ vom 19. September 2012, S. 21
  • „Nachgefragt: Das Ende der Endloshaftung – wo liegen die Risiken bei der „wirtschaftlichen Neugründung“ einer GmbH?“, in: FAZ vom 11. April 2012, S. 19
  • „Nachgefragt: Stimmrecht für den Mehrheitseigner – wer darf über die Kündigung eines Beherrschungsvertrages entscheiden?“, in: FAZ vom 21. Sep­tem­ber 2011, Nr. 220, S. 21
  • „Strukturmaßnahmen bei der Aktiengesellschaft und Abfindung der außenstehenden Aktionäre“, in: VDI nachrichten vom 26. November 2010, Nr. 47, S. 21
  • „Beurkundung kann Pflicht sein – asset deal bei der GmbH“, in: FAZ vom 1. September 2010, Nr. 202, S. 21
  • „Immobilienkauf durch Anteilserwerb gewinnt an Bedeutung“, in: FAZ vom 7. Mai 2010, Nr. 105, S. 41
  • „Gesetzgeber will Verschmelzungen erleichtern“, in: Börsen-Zeitung vom 31. März 2010, Nr. 62, S. 2
  • „Geschlossene Immobilienfonds in Zeiten der Finanz- und Immobilienkrise“, in: Deutscher AnwaltSpiegel 6/2009, S. 13 – 14
  • „GmbH wird leichter handhabbar“, in: VDI nachrichten vom 4. Juli 2008, Nr. 27, S. 15
  • „Gesellschaftsrecht: Kabinett beschließt Jahrhundertreform – Schneller und einfacher zur eigenen GmbH“, in: VDI nachrichten vom 1. Juni 2007, Nr. 22, S. 23
  • „Keine Nachschusspflicht bei geschlossenen Fonds – Aber kein Widerspruchsrecht zu Rettungsaktionen durch Mitgesellschafter“, in: FAZ vom 18. Mai 2007, Nr. 114, S. 45
  • „Cross-Border Mergers: Proposed New Statutory Regime in Germany“, in: EuroWatch vom 15. Juni 2006, Vol. 18, Nr. 11, S. 5-6
  • „Gesetzgeber erleichtert Unternehmensspaltungen“, in: Börsen-Zeitung vom 13. Juni 2006, Nr. 111, S. 11
  • „Frischer Wind für das GmbH-Recht“, in: Frankfurter Neue Presse vom 6. Juni 2006, Nr. 129, S. 7
  • „Grenzüberschreitende Verschmelzung wird erleichtert: Änderung des Umwandlungsgesetzes auf Grundlage der europäischen Richtlinie geplant – Auch Spaltungen erfasst?“, in: Börsen-Zeitung vom 10. Mai 2006, Nr. 89, S. 2
  • „Gericht stärkt Erwerber beim Beteiligungskauf“, in: Financial Times Deutschland vom 14. Februar 2006, S. 29
  • „Die Vergabe von Darlehen an Gesellschafter wird schwieriger – Urteil des BGH / Kredite dürfen das Stammkapital nicht angreifen“, in: FAZ vom 3. März 2004, S. 25, Nr. 53
  • „Due Diligence-Prüfung ist keine Pflicht“, in: FAZ vom 21. Januar 2004, Nr. 17, S. 23
  • „Mit Beirat gut beraten – Löst nicht nur Konflikte: der Beirat“, in: FINANCE Dez. 2003/Jan. 2004, 138 – 139
  • „Anwälte und Sprache“, in: NJW 2003, S. 638
  • „Das Spiel mit dem Risiko: Hedge-Fonds – eine Alternative?“, in FAZ vom 17. September 2002, Nr. 216, S. B4
  • „Zentrale Konzernfinanzierung muss Stammkapital bewahren – Das „Cash Management“ birgt zivil- und sogar strafrechtliche Risiken“, in: FAZ v. 13. Februar 2002, Nr. 37, S. 24
  • „Verschleiert – Der Kampf um Informationen bei der Due Diligence“, in: FINANCE, Oktober 2001, S. 90 – 91
  • „Nachgefragt: Haftungsrisiken bei Betriebsaufspaltungen: Betriebsaufspaltungen lassen sich nicht nur durch eine traditionelle Einzelrechtsübertragung, sondern auch nach dem Umwandlungsgesetz ins Werk setzen. Welche Haftungsrisiken sind zu bedenken?“, in FAZ v. 30. Juni 2001, Nr. 149, S. 23
  • „Vorstand darf Verschwiegenheitspflicht brechen – Bei der „Due Diligence“ kann ein Kaufinteressent der Firma in die Karten sehen“, in FAZ v. 30. Mai 2001, Nr. 124, S. 30
  •  „Das Namensaktiengesetz – Einstieg von Gesellschaften in das Internetzeitalter“, in: GmbHR 2001, R97 – R98 (zusammen mit Herrn Dr. Bernd Nelißen, LL.M.).
  •  „Nachgefragt: Die Zahl der grenzüberschreitenden Unternehmenskäufe nimmt zu. Dabei spielen nicht nur Fragen des Steuer- oder Fusionskontrollrechts eine Rolle. Zu beachten sind auch die Bestimmungen des Außenwirtschaftsrechts. Was bedeutet das für die beteiligten Gesellschaften?“, in FAZ v. 16. Dezember 2000, Nr. 293, S. 23
  • „Gesellschaftsrechtliche Aspekte des geplanten Übernahmegesetzes“, in: GmbHR 2000, R373 – R374
  • „In starken Firmen bringen Gesellschafterdarlehen Vorteile – Vorsicht in der Krise“, in: Welt am Sonntag vom 26. November 2000, Nr. 48, S. 73
  • „Regelung zur Verlustübernahme erforderlich – BFH präzisiert Regeln zur steuerlichen Organschaft“, in: Handelsblatt vom 25. Oktober 2000, S. 57
  • „Vertragsverhandlungen geplatzt – außer Spesen nichts gewesen?“, in: Welt am Sonntag v. 25. Juni 2000, Nr. 26, S. 52
  • „Euro-Umstellung: Woran GmbHs denken müssen“, in: Welt am Sonntag v. 9. April 2000, Nr. 15, S. 63
  • „Verdeckte Sacheinlagen können existenzvernichtende Folgen haben“, in: FAZ v. 1. Oktober 1999, Nr. 228, S. 22
  • „Nachgefragt: Wie lassen sich Gewinne der GmbH steuerlich vorteilhaft für eine Kapitalerhöhung nutzen?“, in: FAZ v. 4. Juni 1999, Nr. 126, S. 22
  • „Fremdfinanzierung im Konzern“, in: DER SYNDIKUS 1999, Heft 3, S. 24 – 27

Rechtsseite in FINANCE

  • „Verschmelzungen über die Grenze“, in: FINANCE, Juli/August 2006, S. 81
  • „Was ist eigentlich… ein secretary’s certificate?“, in: FINANCE, April 2005, S. 24
  • „Was ist eigentlich… eine no-shop clause?“, in: FINANCE, März 2005, S. 22
  • „Was ist eigentlich… eine Warranty & Indemnity Insurance?“, in: FINANCE, Dezember 2004, S. 91
  • „Was ist eigentlich… eine Amortisation?“, in FINANCE, November 2004, S. 105
  • „Was ist eigentlich… die Haftung bei Firmenfortführung?“, in FINANCE, Oktober 2004, S. 95
  • „Was ist eigentlich… das Anwachsungsmodell?“, in FINANCE, Juli/August 2004, S. 87
  • „Was ist eigentlich … ein basket?“, in: FINANCE, April 2004, S. 95
  • „Was ist eigentlich … ein Upstream Merger?“, in: FINANCE, Februar 2004, S. 103
  • „Was ist eigentlich … ein Disclosure Letter?“, in: FINANCE, Dezember 2003 / Januar 2004, S. 134
  • „Was ist eigentlich … eine net equity clause?“, in: FINANCE, Oktober 2003, S. 105
  • „Was ist eigentlich … die Parol Evidence Rule?“, in: FINANCE, März 2003, S. 26
  • „Was ist eigentlich … eine verdeckte Sacheinlage?“, in: FINANCE, November 2002, S. 80
  • „Was sind eigentlich … Phantom-Stocks?“, in: FINANCE, September 2002, S. 84
  • „Was ist eigentlich … die Zaunkönig-Regelung?“, in: FINANCE, August 2002, S. 80

Buchbesprechungen

  • Jaletzke/Henle [Hrsg.], M&A Agreements in Germany. Englischsprachige Unternehmenskaufverträge nach deutschem Recht, 2. Aufl. 2020, in: NZG 2020, 946
  • Festschrift für Karsten Schmidt zum 80. Geburtstag, in: NZG 2020, 306 – 308
  • Praxishandbuch Unternehmenskauf. Leitfaden Mergers & Acquisitions. 2. Aufl. 2017, in: NZG 27/2017, 1061
  • Münchener Vertragshandbuch, Band 6, Bürgerliches Recht II, 7. neu bearb. Auflage 2016, München, in: NJW 2016, 1372
  • Klaus J. Hopt, Vertrags- und Formularbuch zum Handels-, Gesellschafts- und Bankrecht, 4. Aufl. 2013, in NJW 2013, 3770
  • Michael Hoffmann-Becking/Peter Rawert [Hrsg.], Beck’sches Formularbuch Bürgerliches, Handels- und Gesellschaftsrecht, 11. Aufl. 2013, in: NJW 2013,  2008
  • Baumbach/Hopt, Handelsgesetzbuch, 35. Auflage 2012, in: NJW 2012, 2564
  • Koller/Roth/Morck, Handelsgesetzbuch, 7. Aufl. 2011, in: NJW 2011, 2568
  • Jaletzke/Henle [Hrsg.], M&A Agreements in Germany. Englischsprachige Unternehmenskaufverträge nach deutschem Recht, 2011, in: NJW 2011, 2267
  • Welf Müller/Thomas Rödder [Hrsg.], Beck’sches Handbuch der AG.  Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Börsengang, 2009, in: NJW 2010, 1801-1802
  • Scholz, GmbH-Gesetz, 10. Auflage 2007, in: NZG 2007, 817-818
  • Koller/Roth/Morck, Handelsgesetzbuch, 6. Aufl. 2007, in: NJW 2007, 1861-1862
  • Hopt [Hrsg.], Vertrags- und Formularbuch zum Handels-, Gesellschafts- und Bankrecht, 3. Aufl. 2007, in: NJW 2007, 1733-1734
  • Martin Peltzer/Johannes Semler [Hrsg.], Arbeitshandbuch für Vorstandsmitglieder, 2005, in: NJW 2006, 3696
  • Römermann [Hrsg.], Private Limited Company in Deutschland, 2006, in: NJW 2006, 3546–3547
  • Koller/Roth/Morck, Handelsgesetzbuch, 5. Aufl. 2005, in: NJW 2005, 3268
  • Rainer Lorz/Benedikt Pfisterer/Olaf Gerber [Hrsg.], Beck’sches Formularbuch Aktienrecht, 2005, in: NJW 2005, 2601 (zusammen mit Herrn Dr. Heinrich von Bünau)
  • Welf Müller/Thomas Rödder [Hrsg.], Beck’sches Handbuch der AG, Gesellschaftsrecht – Steuerrecht – Börsengang, 2004, in: NZG 2004, 414
  • Joachim Priester/Dieter Mayer [Hrsg.], Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts. Band 3: Gesellschaft mit beschränkter Haftung, 5. Aufl. 2003, in: AG 2004, 53-54
  • Römermann [Hrsg.], Münchener Anwalts-Handbuch GmbH-Recht, 2002, in: AG 2003, 592
  • Koller/Roth/Morck, Handelsgesetzbuch, 4. Aufl. 2003, in: NJW 2003, 2814
  • Dietrich Hoffmann/Peter Preu [Hrsg.], Der Aufsichtsrat. Ein Leitfaden für Aufsichtsräte, 5. Auflage 2003, in: AG 2003, 536
  • Michael A. Veltins [Hrsg.], Der Gesellschaftsvertrag der Kommanditgesellschaft (Beck’sche Musterverträge, Band 13), 2. Auflage 2002, in: NZG 2003, 118
  • Rolf A. Schütze/Lutz Weipert [Hrsg.], Münchener Vertragshandbuch, Band 4: Wirtschaftsrecht III, 5. Auflage 2002, in: NJW 2003, 648
  • Welf Müller/Burkhard Hense [Hrsg.], Beck’sches Handbuch der GmbH, Gesellschaftsrecht – Steuerrecht, 3. Aufl. 2002, in: NJW 2003, 191
  • Kallmeyer, Harald [Hrsg.], Kommentar zum Umwandlungsgesetz, 2. Aufl. 2001, in: NJW 2002, 3229, 3230
  • Koller/Roth/Morck, Handelsgesetzbuch, 3. Aufl. 2002, in: NJW 2002, 2224
  • Martin Heidenhain/Burkhardt W. Meister [Hrsg.], Münchener Vertragshandbuch, Band 1: Gesellschaftsrecht, 5. Aufl. 2000, in: NJW 2001, 2615
  • Hopt, Klaus J. [Hrsg.], Vertrags- und Formularbuch zum Handels-, Gesellschafts-, Bank- und Transportrecht, 2. Aufl. 2000, in: NJW 2001, 1478
  • Kießling, Erik, Vorgründungs- und Vorgesellschaften, 1999, in: NJW 2001, 426 – 427
  • Müller, Welf/Hoffmann, Wolf-Dieter [Hrsg.], Beck’sches Handbuch der Personengesellschaften, 1999, in: NJW 2000, 2006 – 2007
  • Grunewald, Gesellschaftsrecht, 3. Aufl. 1999, in: NJW 2000, 1013 – 1014
  • Koller/Roth/Morck, Handelsgesetzbuch, 2. Aufl. 1999, in: NJW 2000, 717
  • Eilers/Sieger, Die Finanzierung der GmbH durch ihre Gesellschafter, 1998, in: NJW 1999, 2956
  • Röhricht/Graf von Westphalen [Hrsg.], HGB, 1998, in: DStR 1998, Heft 8, S. XIV
  • Roth/Altmeppen, GmbHG, 3. Aufl. 1997, in: DStR 1997, Heft 47, S. XII

SCHIEDERMAIR-Newsletter

  • „Mehr Rechtssicherheit im Mietrecht – Kündigungen wegen Schriftformverstoßes sollen eingedämmt werden“, Januar 2020
  • „Neues aus Karlsruhe zum Teilgewinnabführungsvertrag mit einer GmbH – BGH klärt und erleichtert Abschlussvoraussetzungen“, Oktober 2019
  • „Verschmelzung der insolvenzreifen GmbH und Haftungsrisiken der Gesellschafter – Neues vom Bundesgerichtshof zur Differenzhaftung und zum existenzvernichtenden Eingriff“, Januar 2019
  • „Paukenschlag des BGH: Schriftformheilungsklauseln bei langfristigen Mietverträgen unwirksam“, November 2017
  • „BGH: Neues zur fristlosen Kündigung eines Mietverhältnisses wegen Zahlungsverzugs des Mieters“, August 2016
  • „Neues zur Auslandsbeurkundung in der Schweiz – deutsche GmbH kann dort nicht wirksam gegründet werden“, März 2016
  • „Wirksame Einziehung eines GmbH-Geschäftsanteils auch bei Auseinanderfallen der Nennbeträge der verbleibenden Geschäftsanteile und Stammkapitalziffer“, April 2015
  • „Wann muss ein Mietvertrag notariell beurkundet werden?“, Januar 2015
  • „Beschlussfassung aufgrund allgemeiner Mehrheitsklausel – Bundesgerichtshof legt Bestimmtheitsgrundsatz im Personengesellschaftsrecht endgültig auch für Anteilsabtretungen zu den Akten“, November 2014
  • „Bundesgerichtshof erleichtert die Teilgeschäftsanteilsabtretung bei der GmbH“, Februar 2014
  • „Die geplante Reform des notariellen Gebührenrechts, insbesondere im Hinblick auf gesellschaftsrechtliche Vorgänge und M&A-Transaktionen“, Juni 2013
  • “Fallstricke bei der Kapitalerhöhung einer GmbH – aktuelle BGH-Entscheidung zur Voreinzahlung und zur verdeckten Sacheinlage“,
    September 2012
  • „The Importance of Being Listed – new Judgement confirms Crucial Role of Shareholders’ List for a GmbH“, August 2012
  • “Notarial Form Requirement for the Sale and Transfer of Shares in a GmbH – new Judgment on How to Cure Defective Share Sales”, Juni 2012
  • “Heilung des formunwirksamen GmbH-Geschäftsanteilskaufs – neue Rechtsprechung zu § 15 Abs. 3 GmbHG“, April 2012
  • “German Federal Court mitigates Liability Risks of Shareholders of a GmbH – new Ruling on the so-called “Economic Re-Incorporation”, March 2012
  • „Germany makes private deals more secure – no third party bona fide acquisition of shares between signing and closing”, Januar 2012
  • „Neues zum Unternehmenskauf und Gesellschafterliste – kein gutgläubiger Zweiterwerb eines aufschiebend bedingt abgetretenen GmbH-Anteils“, Januar 2012
  • „Klarheit bei der Kündigung von Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträgen ­ BGH: Herrschender Mehrheitsgesellschafter darf mitstimmen“, September 2011
  • „Germany facilitates Refinancing and Credit Portfolio Transactions – New Ruling on the Enforcement of Assigned Land Charges”, August 2011
  • „Klarheit bei der Verwertung abgetretener Grundschulden – Bundesgerichtshof zu Voraussetzungen der Vollstreckungsklausel“, Juli 2011
  • „Neue Regeln für offene Immobilienfonds“, Oktober 2010
  • „Unternehmenskauf im Wege des asset deal und notarielle Beurkundung – Anwendung des § 311b Abs. 3 BGB auch auf die GmbH“, August 2010
  • „No Hidden Contributions in Kind through Services”, Mai 2010
  • „Proposed Changes to the German Transformation Act: Upstream Mergers and Squeeze-Outs to be Simplified”, März 2010
  • „Die Grunderwerbsteuer steigt – was nun?“, März 2010
  • „Haftung beim Unternehmenskauf – Haftung für Altverbindlichkeiten nach § 25 Abs. 1 HGB auch bei Fortführung eines Teilbereiches“, Februar 2010