Dr. Till Vogel

Rechtsanwalt seit 2000
Junior-Partner

Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Zivil- und Handelsrecht
  • Prozessführung und Schiedsverfahren
  • Anlagenbau
  • Industrie
  • Recht der erneuerbaren Energien

Dr. Till Vogel berät und vertritt deutsche und international Mandanten in allen Fragen des deutschen und internationalen Zivil- und Handelsrechts. Er berät bei der Gestaltung und Verhandlung von Verträgen.

Daneben vertritt er Mandanten in gerichtlichen Auseinandersetzungen des Handels- und Wirtschaftsrechts. Ein Schwerpunkt sind Streitigkeiten im Bereich Anlagenbau und Erneuerbare Energien, insbesondere Betriebsführungsverträge für Windenergieanlagen oder Solarparks. Dr. Vogel berät zu Fragen rund um die Realisierung von Windkraft-, Bioenergie-, Photovoltaik- und Geothermie-Projekten. Dies umfasst die Beratung sowie die gerichtliche Vertretung in allen Fragen die im Rahmen der Planung, Durchführung, Betrieb, Finanzierung und Verkauf dieser Projekte entstehen.

Branchenfokus

Erneuerbare Energien, Anlagenbau, Dienstleistung, Handel & Vertrieb, Herstellung und Produktion, Immobilien, IT

Dr. Vogel hat unter anderem in folgenden Mandaten beraten:

  • Laufende Vertretung eines marktführenden Anbieters von O&M-Dienstleistungen (Betriebsführung) bei der Abwehr von Ansprüchen der Eigentümer von Wind- und Solarparks
  • Ständige Vertretung eines marktführenden Projektentwicklers im Rechtsstreit mit Käuferin von Windparks um Kaufpreisanpassungen
  • Vertretung eines Schweizer Anlagenbauers bei Durchsetzung von Ansprüchen gegen den Auftraggeber
  • Vertretung eines Herstellers von Antriebssystemen bei der Abwicklung von Gewährleistungsansprüchen in der Lieferkette
  • Beratung eines Zulieferers (Tier 1) im Streit mit Volkswagen
  • Beratung eines Unterauftragnehmers im Streit mit dem Hauptauftragnehmer für die Errichtung einer Sondermüllverbrennungsanlage im Ausland
  • Ständige Vertretung eines Chinesischen Herstellers von Solarmodulen
  • Vertretung des ausländischen Herstellers der Entaschungsanlage eines Großkraftwerks im Streit mit dem Hauptauftragnehmer und dem Endkunden
  • Vertretung des Auftragnehmers eines Biomassekraftwerks (Holz): Abwehr von Schadensersatzforderungen
  • Vertretung eines führenden europäischen Herstellers von Bedachungsprodukten bei zahl­reichen Gerichtsverfahren wegen Gewährleistungs- und Haftungsansprüchen
  • Zahlreiche Mandate zur Beratung von Mandanten beim Erwerb oder der Veräußerung von Erneuerbaren Energien Projekten
  • Beratung eines ausländischen Herstellers von Antriebssystemen bei Verhandlung und Abschluss eines Rahmenvertrages für die Ausrüstung von Schienenfahrzeugen
  • Entwurf und Verhandlung eines Vertrages zwischen einem deutschen Hersteller von Elektronikprodukten mit einem polnischen Zulieferer
  • Beratung eines Baustoffherstellers bei der Verhandlung von Vertriebsvereinbarungen

Veröffentlichungen

  • „Ein Haufen Vorarbeit – Beim Betrieb von Bioenergieanlagen kommt einem guten Vertragswerk besondere Bedeutung zu“, in: ERNEUERBARE ENERGIEN – DAS MAGAZIN, Heft 2/2012
  • „Tipps für Verträge“, in: energie pflanzen – Das Fachmagazin für nachwachsende Rohstoffe & erneuerbare Energien, Heft 6/2010
  • „Vertragliche Absicherung von Bioenergieprojekten“, in: forum. new power 4/2010
  • „Der Lagervertrag“, in Weise/Kraus, Beck’sches Online Vertragshandbuch, 2007
  • „Der Konsignationslagervertrag“, in: Weise/Kraus, Beck’sches Online Vertragshandbuch, 2007
  • „Welche Bedeutung hat die Änderung des Kartellbegriffs, insbesondere im Hinblick auf die Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks?“, Berlin 2002

Vorträge

  • Vorlesung: Internationale Verträge, in Master-Studiengang (LL.M.): Gestalten und Verhandeln von Verträgen, Frankfurt University of Applied Sciences
  • Das neue oder das ganz neue EEG 2012; 12. Internationaler BBE-Fachkongress für Holzenergie, Augsburg, 27. September 2012
  • Vertragliche Absicherung von Bioenergieprojekten – Chancen und Risiken langfristiger Brennstoffsicherung; 10. Internationaler BBE-Fachkongress für Holzenergie, Augsburg, 8. Oktober 2010
  • Legal consulting for biomass projects – The legal framework and upcoming modifications in Germany (Rechtsberatung für Biomasse Projekte – Rechtliche Rahmenbedingungen und anstehende Änderungen in Deutschland); 4. Deutsch/Amerikanische Biomasse Konferenz, Syracuse, N.Y., USA, 24. Juni 2008

Dr. Vogel ist seit 2000 Rechtsanwalt und seit 2010 als Junior-Partner bei SCHIEDERMAIR tätig.

Von April 2016 bis März 2020 war er zudem Professor für Wirtschaftsrecht an der Frankfurt University of Applied Sciences. Seit 2009 ist Dr. Vogel dort auch Lehrbeauftragter.

Vor seinem Einstieg bei SCHIEDERMAIR war Dr. Vogel bei der internationalen Rechtsanwaltskanzlei Noerr LLP als Rechtsanwalt tätig.

Dr. Vogel war in der Zeit vom März 2002 bis Dezember 2003 als externer Rechtsanwalt in der Konzernrechtsabteilung der Lafarge Roofing Devision in Oberursel tätig. Dort hat er ein breites Spektrum von zivilrechtlichen Aufgaben betreut und die wesentliche Konzerngesellschaft in Deutschland umfassen beraten. In der Zeit von Oktober 2007 bis Dezember 2007 war er zudem als externer Rechtsanwalt in der Rechtsabteilung der Thomas Cook AG, Oberursel für die rechtliche Betreuung der Condor Flugdienst GmbH zuständig.

Dr. Vogel studierte Rechtswissenschaften in Gießen und promovierte dort 2002 mit einer Arbeit im Kartellrecht zum Dr. jur.